Tierärztliche Ernährungsberatung

... Optimale Fütterung - die beste Krankheitsprophylaxe

Home Fallbeispiele Hundefütterung/Diät bei Niereninsuffizienz

Fallbeispiele

Hundefütterung/Diät bei Niereninsuffizienz

Anbei ein paar Beispiele von Hunden mit Nierenerkrankungen und die Verbesserung der Symptome und der Lebensqualität durch eine nierenschonende Diat.

Lesen Sie von einem Hund, der trotz Nierenerkrankung BARFen kann (Pdf).

 

Oder von einem Senioren, der eine beginnende Nierenerkrankung (Pdf) hatte und durch eine Gewichtsabnahme und eine nierenschonende Diät zu neuem Leben erwachte. 

 

 

Jack Russel Terrier, 15 Jahre

niereninsuff_1066a

Diagnose:

  • Niereninsuffizienz
  • Adipositas
  • Ständiges Hungergefühl
  • häufiger Kotabsatz

Herkömmliche Fütterungsmängel:

  • Fütterung von kommerzieller Diät plus zusätzliche Futtergaben führten zu Uebergewicht
  • Fütterung von Selbstgekochtem war unausgewogen

Ziel der Fütterungsänderungen:

  • Bedarf optimieren, Mangelerscheinungen oder Ueberversorgung vermeiden
  • Fütterung einer Nierendiät ohne den Energiebedarf zu überschreiten
  • Gewichtsabnahme um ca. 2.4 kg erwünscht
  • Späteres Ziel: Niere weiterhin entlasten und Gewicht halten

Ausgehändigte Rezepte:

  • Selbstkochrezept
  • Kommerzielles Futtermittel in optimaler Dosierung

niereninsuff_1066b

Ergebnis:

  • Leichte Gewichtsreduktion
  • Nierenwert-Verbesserung
  • Sehr aktiv und zufrieden

Wir gratulieren der Besitzerin für einen solch aussergewöhnlichen, älteren Hunde-Herrn und wünschen Ihnen noch viele gemeinsame Jahre. Heute ist er 17 Jahre alt und ist trotz ehemaliger Nierenerkrankung sehr mobil, hat gut an Gewicht abgenommen und erfreut seine Besitzer jeden Tag aufs Neue.

Home Fallbeispiele Hundefütterung/Diät bei Niereninsuffizienz