Tierärztliche Ernährungsberatung

... Optimale Fütterung - die beste Krankheitsprophylaxe

Home Fallbeispiele Hundefütterung/Diät bei einem Eierstocktumor

Fallbeispiele

Hundefütterung/Diät bei einem Eierstocktumor

 Rasse: Collie

Gewicht: 21 kg

Alter: 7 Jahre

 Ovartumor_1021a

Befunde:

  • Granulosazelltumor, Sertoli-Typ (nicht hormonell aktiv, meist gutartig, wenn metastasierend in Lunge, Leber, Pankreas, LK)
  • OP im Juni 2009, Rezidivgefahr
  • Blutwerte: Eosinophile Granulozyten erhöht (im Tumorgewebe auch gefunden worden), Harnstoff erniedrigt (Hungerzustand oder Eiweissmangel, bzw. Erhöhter Eiweissbedarf durch Tumor)
  • Empfindlicher Magen-Darm-Trakt

 

Herkömmliche Fütterungsmängel in Anbetracht einer unterstützenden Therapie für Tumorpatienten:

  • Mineralien-Imbalanz
  • Calcium und Phosphor 3x erhöht (Harnsteingefahr)
  • Niedriger Fettanteil
  • Keine Fettsäuren-Zugabe
  • Hoher Getreideanteil
  • Niedriger Fasergehalt
  • Niedrige Vitaminmengen

 Ovartumor_1021b

 

Ziel der Fütterungsänderungen für einen Tumorpatienten:

  • Erhalt der Muskulatur
  • Vermeidung einer Tumorkachexie
  • Unterstützung der stoffwechselgestörten Magen-Darm-Organe
  • Immunsystem steigern
  • Wundheilungsstörungen entgegenwirken

 

Rezept:

Ausgewogenes Selbstkochrezept:

  • Energiesteigerung derzeit auf 120 %, evtl., später auf 1.5-2 fache
  • Zink, Biotin, Kupfer, Vitamin K, Vitamin 12 , Selen, Vitamine E, A, C, H deutlich erhöhen
  • Rohfasergehalt ca. 5%
  • Stabilisierung der Darmflora
  • Darmmotilität erhöhen
  • Wenige lösliche Kohlenhydrate um Tumorwachstum nicht zu fördern
  • Einsatz von proteinreichem Muskelfleisch (>12-15 gvRp/MJ)
  • Einsatz hochwertiger Oele bis zu 20 % in TS

 

Falls sich die Leberwerte verschlechtern, es zu einem starken Gewichtszuwachs oder zu einer Gewichtsabnahme kommt, oder falls es zu Gerinnungsstörungen des Patienten kommt, sollte eine Nachberechnung stattfinden.

 

Wir wünschen der sympathischen Hundedame, dass sie den Kampf gegen den Tumor gewinnt und noch ein langes, glückliches Leben mit Ihrer engagierten Besitzerin geniessen kann.

Home Fallbeispiele Hundefütterung/Diät bei einem Eierstocktumor