Tierärztliche Ernährungsberatung

... Optimale Fütterung - die beste Krankheitsprophylaxe

Home Fallbeispiele Hundefüttterung/Diät bei Zahnsteinbildung durch Fehlernährung

Fallbeispiele

Hundefüttterung/Diät bei Zahnsteinbildung durch Fehlernährung

Auf dieser Seite können Sie Tiere sehen, deren Zahnprobleme durch die herkömmlichen Futtermittel verursacht wurden.

Jahrelanges Füttern von Feuchtfutter oder Selbstgekochtem können, ohne jährliche Zahnsteinkontrolle oder Zahnsteinentfernung, zu solchen grauenvollen Bildern führen.

foto11

Dieser Hund leidet seit Jahren unter der Fehlfütterung und der fehlenden Kontrolle durch einen Tierarzt. Zum Glück sind solche Bilder seltener geworden.

Zahnsteinbildung mit schweren Folgen wie tumoröser Zubildung an Nase und Kiefer des Hundes.

 foto

Extreme Zahnsteinzubildung mit Zahnfleischschwund, Knochenrückbildung, extremen Mundgeruch und Zahnausfall.

foto01

Zahnsteinbedingter Zahnausfall der Schneidezähne

foto02

Durch Fütterung von Kauprodukten oder auch Trockenfutter incl. jährlichem Zahnarztcheck hätte dieser Hund nicht solche Qualen erleiden müssen. Nach der Zahnsanierung hatte der Hund nicht einen gesunden Zahn mehr im Mund, aber wenigstens nicht mehr so starke Schmerzen.

Massive Vereiterung und Zahnfleischveränderung durch Überlagerung mit Zahnsteinbrücken Es gibt keinen Grund Kauprodukte nicht zu füttern, aus Angst davor, dass das Tier zu dick werden könnte. Wenn diese Produkte genau mit in die tägliche Ration einberechnet werden, können Sie dem Tier nichts anhaben.

Home Fallbeispiele Hundefüttterung/Diät bei Zahnsteinbildung durch Fehlernährung