Tierärztliche Ernährungsberatung

... Optimale Fütterung - die beste Krankheitsprophylaxe

Home Themengebiete Hundefütterung : Gelenkprobleme / Arthrose

Themengebiete

Hundefütterung : Gelenkprobleme / Arthrose

Ernährung von Hunden mit Skeletterkrankungen oder Arthrosen

  • Wie kann ich Skeletterkrankungen vermeiden oder in ihrer Auswirkung begrenzen?
  • Was kann ich bei einem Kreuzband-Abriss tun?
  • Wie kann ich die Arthrose im Gelenk verhindern oder mindern?
  • Wie kann ich meinen Hund in seiner Beweglichkeit unterstützen?

Hinter einem lahmenden Welpen oder Junghund mit „sogenannten Wachstumsschmerzen“ steckt neben der genetischen Disposition meist ein Fütterungsfehler. Die häufigsten Ursachen sind ein Überschuss an Energie (zu viel Futter, Leckerlis etc.). Das zu hohe Gewicht ist dem Tier nicht anzusehen, da die Hunde nicht dick werden sondern in die Höhe schießen. Sie sind für Ihr Alter und den Reifezustand des Skeletts zu schwer. Eine langwierige Phase der Lahmheit, die oft medikamentös oder chirurgisch behoben werden muss, beginnt.

Auch ein Überschuss oder Mangel an Mineralien wie Calcium und Phosphor, sowie eine zu hohe Vitamin D-Gabe können den optimalen Aufbau des Skeletts stören und zu Fehlstellungen, Gelenksarthosen oder Ellenbogenproblemen führen.

pic001005
Deutlich übergewichtiger Junghund mit massiven Schmerzzuständen und Gliedmassenveränderungen

Wir bieten eine computergestützte Ernährungsberatung bei der Aufzucht von Welpen zur Vermeidung von fütterungsbedingten Skeletterkrankungen: Regelmäßige Kontrollen des wachsenden Hundes anhand seiner individuellen Wachstumskurve und entsprechender Fütterungskorrektur bis zur Ausbildung des reifen Skeletts.

Falls es schon zu Störungen in der Entwicklung des Skeletts gekommen ist, muss durch eine intensive Beratung versucht werden, die weitere Fehlentwicklung zu stoppen und den Hund so gut wie möglich beim Auswachsen des Skeletts durch die maßgeschneiderte Ernährung zu unterstützen.

pic001006
www.aboutpixel.de

Tiere mit einer alters- oder unfallbedingten Arthrose müssen oft deutlich abnehmen, um die Gelenke zu entlasten. Oft helfen Ergänzungsfuttermittel, die das Gelenk unterstützen sollen. Aber auch diese Spezialfuttermittel für die Gelenke beinhalten meist Mineralstoffe, die gerade beim wachsenden Hund bei der Rationszusammenstellung mit berücksichtigt werden müssen. Eine Einberechnung des Präparates in die Futterration und eine kontrollierte Gewichtsabnahme ist auf lange Sicht sinnvoll.

Fallbeispiele von Patienten, die sich in unserer Praxis beraten liessen können Sie hier nachlesen.

Home Themengebiete Hundefütterung : Gelenkprobleme / Arthrose